Sie sind hier:

Winterreifenpflicht

Sicherheit

Rundumerneuerung

Rechtslage

Komfort und Optik

Volkswirtschaftliche Schäden

Technik

Kosten

Off-Road

REIFEN ABC

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

EBAY Shop

Impressum

Sitemap

Lieferbedingungen

Kontakt

AGB´s

Anfahrt

Rundumerneuerung, die umweltfreundliche Alternativ

Runderneuerte M+S-Reifen sind besser als Ihr Ruf!

Schonen Sie Ihr Portemonnaie und gleichzeitig die Umwelt durch den Kauf eines Satzes qualitätsgeprüfter, runderneuerter Winterreifen.

Bei der Runderneuerung wird der Reifenunterbau - die Karkasse - wiederverwendet, nur die Lauffläche wird erneuert. Für einen runderneuerten Reifen wird somit 22,5 Liter Rohöl weniger benötig, das ist rund 70 % weniger Energie die aufgewendet wird.

Abb. AiR-Logo Seit es die Arbeitsgemeinschaft industrieller Runderneuerer "AIR" gibt, sind Qualität und Sicherheit von runderneuerten Reifen gewährleistet. Bereits seit 10 Jahren führt der TÜV regelmäßig und ohne Voranmeldung stichprobenartige Kontrollen in den Produktionsstätten durch. Achten Sie unbedingt darauf, dass der Runderneuerte mit dem TÜV-Qualitätssiegel versehen ist. Die AIR-Unternehmen waren mit die Ersten, die auf Basis langjähriger Erfahrungen und sehr hoher Standards nach DIN EN ISO 9002 zertifiziert wurden und bereits 1999 die ECE-Genehmigung erhalten haben.

In Deutschland werden PKW-Reifen nur einmal runderneuert und nur bis max. 210 km/h zugelassen. Strenge Qualitätskontrollen sorgen für höchste Qualität - selbst kleinste Mängel führen unwiderruflich zum "AUS".

Der Runderneuerte, ein TIPP, der sich für sicherheits- und kostenbewusste Verkehrsteilnehmer, die auf Winterreifen umrüsten, sicher auszahlt.

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Industrieller Runderneuerer finden Sie unter www.bundesverband-reifenhandel.de, außerdem können Sie eine kostenlose Informationsbroschüre der AIR anfordern.

Quelle: www.pro-winterreifen.de